Informationszentrum und Denksportportal von Boart Longyear

ERKUNDUNG

26. Februar 2018

Fünf Tipps für die Bohrerplanung

Das Entwerfen und Planen eines Bohrprojekts ist eine komplexe Übung, bei der viele Risikofaktoren berücksichtigt werden, um Probleme zu begrenzen, die sich auf die Produktivität und / oder das Budget auswirken und letztendlich den Erfolg des Projekts beeinträchtigen. Nach sorgfältiger Planung gibt es einen gesunden vorsichtigen Optimismus, dass Sie an alles gedacht haben, es sei denn, es besteht immer eine geringe Chance, dass etwas übersehen wurde.

In diesem Artikel werden Überlegungen und häufige Fallstricke bei der Planung von Bohrkissen behandelt, die für die Mobilisierung der Bohrer und Besatzungen, die Ihr sorgfältig entworfenes Bohrprojekt abschließen, von entscheidender Bedeutung sind. Die ersten Überlegungen sollten lauten: "Welchen Zweck hat das Bohrloch und welche Art von Bohrungen werden durchgeführt?". Sobald diese Frage beantwortet ist, kann die Bohrergröße unter Berücksichtigung der Größe der zur Durchführung der Arbeiten erforderlichen Ausrüstung angewendet werden alle erforderlichen Zusatzgeräte, einschließlich Auffangwannen und Zugang. Die Tiefe des Bohrlochs kann sich auch auf die Größe des Kissens und die Organisation der Ausrüstung für das Management von Schlamm und Schnittgut, die Bohrständer-Bohrungen und die Lagerung von Verbrauchsmaterial auswirken.

1. Geologen sollten mit ihrem ausgewählten Bohrunternehmer zusammenarbeiten, um die für die Sicherheit und Produktivität idealen Abmessungen der Bohrkissen sicherzustellen.

Wenn zum Beispiel nicht genügend Platz zum Positionieren des Riggs und der Stangenhandhabungsausrüstung vorhanden ist, kann das manuelle Handling der Stangen die Produktivität beeinträchtigen und die Sicherheit auf der Baustelle verringern. Ein verbreiteter Irrtum ist, dass je kleiner der Bohrer ist, desto geringer werden die Kosten. Wir hören es ständig: "Was ist das kleinste Pad, mit dem Sie auskommen können?" Aber das Schneiden von Ecken bei diesem wichtigen Aspekt eines Bohrprogramms kann am Ende viel mehr kosten. Die Kostenersparnis ist nicht verfügbar, wenn das Pad so klein wie möglich ist. In der Realität wird es höchstwahrscheinlich mehr kosten, wenn ein Bohrer mit zu geringer Größe vorhanden ist. 

Die Bohrergröße ist zwar von entscheidender Bedeutung, aber es ist auch wichtig, den Bohrer um das Bohrloch herum zu planen, basierend auf der Größe der Bohrinsel und den geeigneten Stellen, an denen Zusatzausrüstung und Zubehör angebracht werden sollen.

Bei diesem landwirtschaftlichen Brunnenprojekt wird das Bohrkissen für Sicherheit und Produktivität ausgelegt.

2. Die Platzierung der Bohrlöcher auf dem Bohrfeld sollte einen Abstand von mindestens drei Metern um die Bohrausrüstung gewährleisten.

Bei den meisten Bohrprojekten basiert der geplante Standort des Bohrlochs auf den für das Projekt erforderlichen Daten. Das Pad-Layout muss sich also um das geplante Loch herum bewegen, nicht umgekehrt.

Ich war persönlich auf einem Spaziergang, bei dem der Bohrer groß genug war, um die Arbeit aufzunehmen. Das zu bohrende Bohrloch befand sich jedoch direkt an der Kante des Bohrkissens. Dieses Pad hätte nicht die richtige Anordnung der Ausrüstung oder einen Freiraum um die Ausrüstung ermöglicht, damit die Besatzungen die Arbeit sicher ausführen können.

Der Layoutplan für Bohrkissen sollte den Platz für die gesamte Ausrüstung, den Standort und den Gerätezugang sowie den Bereitstellungsbereich für Verbrauchsmaterial oder Installationsmaterial (wenn kein Lagerplatz zur Verfügung steht) berücksichtigen, um das Bohrkissen im Hinblick auf Sicherheit und Produktivität strategisch zu optimieren. Der Zugriff auf den Standort sollte beispielsweise kontrolliert werden, damit die Besucher vor einer umfassenden und robusten Standorteinführung sicher bleiben und keinen Standortgefahren ausgesetzt sind.

Ausreichender Platz um alle erforderlichen Geräte ist für Sicherheit und Produktivität unerlässlich.

3. Wenn Oberflächenstörungsgenehmigungen oder Umweltgenehmigungen erforderlich sind, kann eine Rücksprache mit einem Bohrunternehmen vor der Beantragung der Genehmigungen Zeit sparen und Risiken mindern.

Wenn für das Projekt nicht die richtige Menge an Oberflächenstörungen vorliegt, besteht ein Risiko, das durch die Kommunikation verringert werden kann. Eine Fehleinschätzung im erforderlichen Störungsbereich kann dazu führen, dass Löcher aus dem Geltungsbereich entfernt werden, um die Vorschriften einzuhalten. Arbeiten Sie sorgfältig mit allen Interessengruppen im Genehmigungsverfahren, um sicherzustellen, dass sich das Explorations- / Projektteam und das Umwelt- / Genehmigungsteam auf derselben Seite befinden. Ein einfaches Versehen oder Missverständnis kann die Mobilisierung des Standorts oder die Inbetriebnahme verzögern, wenn die Genehmigungen nicht für das entsprechend dimensionierte und lokalisierte Bohrkissen erforderlich sind. 

Idealerweise sollten diese Gespräche bereits in der Planungsphase des Bohrprogramms beginnen. Annahmen zu treffen ist nicht immer die beste Praxis.

Weitere Überlegungen bei der Planung von Bohrkissen sind:

Der Site-Zugriff sollte in Betracht gezogen werden, damit die Site-Besucher die richtige Site-Einführung erhalten.

Zufahrtsstraße

  • Breite
  • Berms
  • Grade
  • Durchfahrtshöhe

Lage von Wasser und Kraftstoff

  • Straßenzustand
  • Berms
  • Breite
  • Grade
  • Entfernung vom Pad
  • Zugriff auf den Schlamm oder den Kraftstofftank über das Pad in der Nähe anderer Geräte

Wannen

  • Richtige Größe
  • Positionieren Sie sich in der Nähe von Bohrloch, Loch und Schlammtank
  • Ramped
  • Bewacht
  • Freiraum zwischen Splitter und Sumpf und Rücklaufschlauch
  • Zugang zum Entfernen von Schlamm, wenn der Sumpf voll ist, wenn zu klein ist

Kommunikationen

  • Radio
  • Zelle
  • Satellit

Drainage

  • Umweltkontrollen
  • Abfließen

Bodenkontrollbedingungen

  • Abgeschrägte Banken
  • Felsen im Gesicht

Vermessenes Lochlayout abgeschlossen

  • Lochposition
  • Richtung
  • Vorne / Hinten

Stromleitungen und Dienstprogramme

  • Mindestabstände von Freileitungen basierend auf Spannung
  • Bekannte Standorte von Subgrade-Dienstprogrammen von Ortungsdiensten und lokalen Eigentümern

Wenn für das Projekt ein Sumpf erforderlich ist, sollten Sie die Planung der Größe und Platzierung des Sumpfes auf dem Bohrer gründlich durchdenken. Wenn der Sumpf vor dem Abschluss des Bohrprojekts geleert werden muss, gibt es dann genügend Platz für einen Saugwagen, um sicher und ausreichend auf den Sumpf oder den Zugang zur Pumpe zuzugreifen?

Nach all Ihrer sorgfältigen Planung für Ihr Bohrprojekt besteht der wahre Trick für Bohrunternehmen darin, vorherzusagen, was auf der Bohrinsel passieren wird, um Sicherheits- und Produktivitätsrisiken angemessen zu mindern und entsprechend zu planen. Deshalb werden Bohrprojekte so sorgfältig geplant.

Ein anderer, oft übersehener Faktor bei der Planung von Bohrkronen ist die Kommunikation.

Wenn das Projekt einen Sumpf erfordert, ist eine angemessene Planung hinsichtlich Größe, Platzierung und Zugriff erforderlich, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

4. Die Kommunikation ist für die enge Zusammenarbeit mit allen Beteiligten von entscheidender Bedeutung, und die Egos werden beiseite gelegt, um den Bedenken und Vorschlägen wirklich zuzuhören, um das Bohrkissen für das bestmögliche Bohrprogrammergebnis zu optimieren.

Das Layout des Bohrkissens kann für ein sicheres, reibungsloses und erfolgreiches Bohrprogramm entscheidend sein. Eine Bohrinsel, bei der Sicherheit oder Produktivität beeinträchtigt sind, ist ein schmerzhaftes und kostspieliges Ergebnis.

5. Der beste und schnellste Weg zur Planung Ihres Bohrkissens ist die Konsultation eines Bohrunternehmens wie Boart Longyear.

Erfahrung mit einer Vielzahl von Variablen erhöht den richtigen Bohrunternehmer. Wenn Sie mit einem Bohrunternehmer arbeiten, dem Sie vertrauen, ist es schwierig, einen Preis oder eine Abrechnungskennzahl auf die Sicherheit zu setzen, die Sie für das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Rufen Sie noch heute an, um Ihre kostenlose Beratung bezüglich der Größe des Bohrers, der Erlaubnis oder des Layouts zu erhalten.

Haftungsausschluss: Die Empfehlungen in diesem Artikel gelten für die meisten Projekte allgemein. Jedes Bohrprojekt ist anders, und diese Empfehlungen ersetzen keine kundenspezifischen Empfehlungen und Lösungen, die auf den spezifischen Variablen der einzelnen Projekte basieren.

BEISPIELE FÜR BOHRERPAD-LAYOUT

Laden Sie ein PDF mit empfohlenen Bohrauflagen-Layouts herunter.

HERUNTERLADEN

Medienerlaubnis: Boart Longyear gewährt Ihnen die sofortige Agentur zur erneuten Veröffentlichung dieses Artikels. Bitte geben Sie als Quelle Boart Longyear an und geben Sie gegebenenfalls einen Link zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

John Roberts

TREFFEN SIE DEN AUTOR John Roberts John Roberts, professioneller Geologe und kaufmännischer Leiter von Boart Longyear, hat an der University of Florida studiert und ist seit 13 Jahren in der Branche tätig. John hat Erfahrung in der Durchführung von Felduntersuchungen, der Koordinierung von Bohraktivitäten und der Datenerfassung in der Bergbau- und Bauindustrie. Er hat auch Erfahrung in der geotechnischen und hydrogeologischen Problemlösung, einschließlich Tailings-Management und Untersuchung von Haufenlaugungsanlagen, Entwurf und Erweiterung von Grubengefällen, Untersuchung des Grubenentlastungssystems, Untersuchung des Tunneldesigns, Aquifer-Tests, Kartierung, Erkundung von Staudämmen und Deiche, Flussüberquerung , Geotech-Untersuchung für HDD-Bohrungen, Untersuchung der vertikalen Ausdehnung des Eisenbahntunnels, verschiedene Gründungsuntersuchungen, Materialprüfungen, einschließlich Inspektion und Erdarbeiten von Bohrpfeilern, Mineralexploration, Erdbebengefährdungsbewertungen, GIS, Phase-I-ESAs usw.

Einfache Share-Schaltflächen
de_DEGerman
en_USEnglish es_ESSpanish fr_FRFrench de_DEGerman