Informationszentrum und Denksportportal von Boart Longyear

NICHT MINING

11. April 2017

Die Top 5 Vorteile von Sonic Drilling gegenüber konventionellem Bohren

Dieser Artikel erschien ursprünglich in Australasian Bohrungen.

Schallbohren über konventionelles Bohren

Die Sonic-Bohrtechnologie ist nicht neu, befindet sich aber sicherlich noch in der Annahmephase. Dies bedeutet, dass Bohrunternehmen häufig eine Rolle dabei spielen müssen, ihren Kunden aus den Bereichen Bergbau, Wasserbrunnen, Umwelt und Geotechnik die Technologie und ihre Vorteile für ihre Projekte zu vermitteln.

„Wir sind sehr stolz darauf, Spitzentechnologie für Schallbohrungen präsentieren zu können. Das Interesse an der Schalltechnologie ist sicherlich groß, aber die meisten unserer Kunden haben eine gemeinsame Herausforderung: Sie überzeugen ihre Kunden, dass Schall die bessere Bohrmethode für ein bestimmtes Projekt ist. “

Jason Higgs,Business Development Manager für Boart Longyear

Schallbohrungen sind je nach standortspezifischen Überlegungen schneller als herkömmliche Abraumbohrverfahren

Die Sonic-Technologie nutzt Hochfrequenz-Resonanz, um die Reibung zwischen dem angegriffenen Untergrundmaterial und dem vorgerückten Werkzeug- / Kernrohr zu beseitigen oder zu minimieren. Dies ermöglicht sowohl eine effiziente Durchdringung als auch eine maximale Kernwiederherstellung in einer Vielzahl von Bedingungen unter der Oberfläche. Während des Bohrens wird die resonante Energie mit verschiedenen Schallfrequenzen vom Bohrstrang auf die Bohrerfläche übertragen. Gleichzeitiges Drehen des Bohrgestänges verteilt die Energie und den Aufprall an der Bohrerspitze.

Schallbohrungen können den Abfall um bis zu 80% reduzieren

Das Sonic-Bohren mit einem innovativen Gehäusevorschubsystem beseitigt nahezu alle Verkrustungen und sorgt für eine verbesserte Probenintegrität auch durch Kalkstein, Dolomit, Sand und anderes unverfestigtes Material.

Sonic Drilling liefert überlegene Informationen

Sonic Drilling bietet eine kontinuierliche und relativ ungestörte Kernprobe von beispielloser Qualität und Genauigkeit in jeder Formation. Mit weniger als 1% Abweichung können Bohrer, Geologen und Umweltwissenschaftler sicher sein, dass sie genau wissen, woher eine Probe stammt.

Greifen Sie mit dem Bohrgerät auf empfindliche Gebiete und schwer zugängliche Bohrgebiete zu LS ™ 250 MiniSonic ™

Kettenmontierte Bohrgeräte bieten neuartige Mobilität an abgelegenen Bohrstandorten. Ihre ziegenartige Vielseitigkeit ermöglicht eine Zugänglichkeit, die nicht nur für Lastkraftwagen geeignet ist. Kompaktere Bohrer - ein Drittel bis zur Hälfte kleiner als herkömmliche Bohrer - reduzieren die Notwendigkeit, Bäume und Flächen zu entfernen, um eine funktionsfähige Bohrstelle zu schaffen.

Aufgrund des Gewichts und der Größe des LS250 MiniSonic eignet sich der LS250 ideal für Arbeiten in empfindlichsten und empfindlichsten Gebieten und in Umgebungen mit beengten Platzverhältnissen, die schwer zu erreichen sind oder nicht. Aufgrund seiner geringeren Standfläche ist es mit kleinen Pads und umweltempfindlichen Bereichen vielseitig einsetzbar und erfordert weniger Hilfsausrüstung.

Das Rigg bietet außerdem ein 11 Tonnen schweres Trockengewicht mit hochgleitfähigen Gummiketten. Niedriger Bodendruck (4psi) ermöglicht dem Bohrer den Zugang zu schwierigem Gelände wie sumpfigen oder nassen Pads. Seine Gummilaufbahnen mit einer Länge von 600 mm (24 Zoll) lassen ihn auf weicherem Boden schweben, was seine Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit an die härtesten und umweltfreundlichsten Geräte erhöht Gelände

Die Arbeitssicherheit hat für alle die oberste Priorität

Unter den LS250 MiniSonicZu den Sicherheitsmerkmalen gehören eine verriegelte Rotationsbarriere, ein reduzierter Geräuschpegel, ein Muldenmast und ein Wackelschwanz sowie ein Rutenaufgeber. Die verriegelte Rotationsbarriere verlangsamt automatisch die Kopfdrehung, wenn die Barriere geöffnet ist.

„Wir möchten unseren Kunden dabei helfen, besser zu bohren, und zum Teil teilen wir ihnen die Informationen und Erkenntnisse mit, die sie benötigen, um ein überzeugendes Argument für Schallbohrungen zu schaffen.“

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem örtlichen Boart Longyear-Vertreter über www.boartlongyear.com/minisonic oder rufen Sie an unter +61 1800 792 972.

  • Hallo Fred, ich mache gerade eine Studie über das Sprengloch-Sampling in einigen der großen Newcrest-Gruben. Eine Sache, die mich am Schallsystem interessiert, ist der Abfüllprozess in der Röhre. Ich würde gerne mit Ihnen besprechen, ob es ohnehin möglich ist, einen Schallstab in einen 1,5-Tonnen-Explosionskegel (gebrochenes Material) zu schieben und eine Beutelprobe von ~ 0,5 m zu sammeln. Klingt verrückt, aber einfacher am Telefon zu besprechen. Danke Geoff

  • Thomas Peterson sagt:
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er genehmigt wurde.
    Ich fand es interessant, dass durch das Bohren und Sprengen mit Schall dank des Bohrergehäusevorschubsystems die Abfallmenge um bis zu 80% reduziert werden konnte. Ich habe nach Wegen gesucht, die Produktivität zu steigern und effiziente Bohrmethoden beizubehalten. Ich denke, dass ein Bohrer wie dieser beim Bohren und Sprengen Zeit sparen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fred Hafner

TREFFEN SIE DEN AUTOR Fred Hafner Fred Hafner ist der Sonic Sales Manager für Boart Longyear mit Sitz im Südosten der USA. Er hat als Betriebsleiter, Zonenleiter und Regionalleiter gearbeitet und verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Bohrbranche, von denen die letzten 14 Jahre in Schallbohren.

Folgen Sie NICHT diesem Link, sonst werden Sie von der Website gebannt!
Einfache Share-Schaltflächen
de_DEGerman
en_USEnglish es_ESSpanish fr_FRFrench de_DEGerman