Informationszentrum und Denksportportal von Boart Longyear

UNTERNEHMEN

26. Juli 2019

Boart Longyear feiert den Nelson-Mandela-Tag

In diesem Jahr die Nelson Mandela Foundation 10 Jahre gefeiert Mandela Day am 18. Juli. Für die Mitarbeiter von Boart Longyear war es die perfekte Gelegenheit, Mandelas humanitäre Arbeit zu feiern und zu würdigen, indem sie den lokalen Gemeinden etwas zurückgeben, um die Armut zu bekämpfen.

„Was im Leben zählt, ist nicht die bloße Tatsache, dass wir gelebt haben. Es ist der Unterschied, den wir zum Leben anderer gemacht haben, der die Bedeutung des Lebens bestimmt, das wir führen. “  Nelson Mandela

Nelson Mandela, südafrikanischer Anti-Apartheid-Revolutionär, Inspirationsführer, Staatsbeamter und Philanthrop, war von 1994 bis 1999 Präsident von Südafrika und erlangte internationale Anerkennung für seinen Aktivismus, einschließlich des Friedensnobelpreises 1993.

Die Idee zum Mandela Day wurde von Nelson Mandela anlässlich seines 90. Geburtstags im Londoner Hyde Park 2008 inspiriert, als er sagte: "Es ist Zeit für neue Hände, die Lasten zu heben. Es liegt jetzt in Ihren Händen." Die Vereinten Nationen erklärten den 18. Juli 2009 offiziell zum Internationalen Tag von Nelson Mandela. Sie würdigten Mandelas "Werte und sein Engagement für den Dienst an der Menschheit" und würdigten seinen Beitrag "zum internationalen Kampf für Demokratie und zur Förderung einer Kultur des Friedens in der ganzen Welt Welt."

Die Büros von Boart Longyear auf der ganzen Welt wurden eingeladen, am 18. Juli ein Hilfsprojekt zu organisieren, um die humanitäre Hilfe in uns allen zu feiern, die Armut zu bekämpfen und unseren Gemeinden etwas zurückzugeben. Hier sind einige Ergebnisse von Boart Longyear aus dieser weltweiten Initiative:

Salt Lake City, Utah

Das Salt Lake City Operations Center (Boart Longyears globaler Hauptsitz) organisierte eine Spenden-, Spenden- und Freiwilligenaktion, um den Mandela-Tag zu feiern. Sie haben sich mit dem United Way of Salt Lake zusammengetan, um ein Projekt zum Verpacken von Snacksets abzuschließen.

In den umliegenden Gemeinschaftsschulen stammt ein großer Prozentsatz der Schüler aus Familien mit niedrigem Einkommen. Kit-Packing-Projekte kamen diesen Schülern zugute und versahen sie mit grundlegenden Gegenständen, die es ihnen ermöglichten, den Klassenraum lernbereit zu betreten.

Um einen Beitrag zu leisten, müssen die Mitarbeiter:

1. einzeln verpackte Snacks für die Snack-Kits gekauft.

2. Geld gespendet, um zusätzliche Snacks zu kaufen.

3. Hat sich am 18. Juli freiwillig gemeldet, um Snack-Kits zusammenzustellen und sie für die Lieferung vor Ort vorzubereiten.

Das Ziel war es, genügend Gegenstände zu spenden, um 300 Snack-Kits zu verpacken - ungefähr die Anzahl der Mitarbeiter im Salt Lake Operations Center. Die Mitarbeiter konnten jedoch über 1.400 Snack-Kits für eine örtliche Grundschule packen, damit die Schüler den Klassenraum lernbereit betreten konnten. Als zusätzlichen Touch schrieben die Mitarbeiter Notizen zu Liebe und Ermutigung und fügten jedem Snack-Kit eine Notiz bei.

Johannesburg, Südafrika

Das südafrikanische Büro in Johannesburg arbeitete mit Bethany House Trust, einer Kinderschutzbehörde, zusammen und versorgte am 18. Juli über 90 Kinder mit Nahrungsmitteln.

Der Bethany House Trust bietet verschiedene spezialisierte Programme für verwaiste und gefährdete Kinder an. Das Zentrum befindet sich in mehreren Wohngebieten und ist seit Oktober 1999 in Betrieb. Es bietet derzeit Platz für 90 Kinder im Alter von Kleinkindern bis 18 Jahren. Das Ziel von Bethany House ist es, den Kreislauf des Kindesmissbrauchs zu durchbrechen und die Heilung und Wiedereingliederung in die Gemeinschaft als produktives Mitglied der Gesellschaft zu erleichtern. Bei einem ganzheitlichen Ansatz werden die physischen, erzieherischen, emotionalen und spirituellen Bedürfnisse der Opfer des Kindes berücksichtigt. Jugendliche nehmen auch an einem unabhängigen Lebensprogramm teil, um sie auf das Leben außerhalb des Kinderheims vorzubereiten.

Das Boart Longyear-Team bereitete das Mittagessen für die Kinder im Bethany House Trust vor und servierte es ihnen. Der Tag war ein großer Erfolg und am 18. Juli wurden über 90 Kinder von Mitarbeitern gefüttert. Das Boart Longyear-Team setzt sich dafür ein, die Beziehung zu Bethany House und den Kindern fortzusetzen. Das Team betrachtete die Erfahrung als aufschlussreich und betrachtete diesen Akt der Freundlichkeit als einen guten Ausgangspunkt, um sich kontinuierlich nach außen zu wenden und die lokale Gemeinschaft zu unterstützen.

Jakarta, Indonesien

Es gibt eine besondere Verbindung zu Nelson Mandela und Indonesien ... und es sind zufällig seine signierten Hemden. Bekannt als "Madiba Shirt", war das informelle Kleidungsstück für Mandela eine Möglichkeit, sich mit den meisten seiner Leute zu identifizieren, die nie Anzüge trugen, so Yusuf Surtee, Mandelas langjähriger Schneider.

Während die Geschichte des Hemdes bis in die erste Dynastie Ägyptens zurückreicht, wurde Mandela zum ersten Mal von dem Artikel angetan, als er 1990 von Indonesiens Präsident Suharto Batik-Hemden erhielt. Das Muster ist ein traditionelles indonesisches Muster, das noch heute von Weltführern getragen wird .

Um Mandelas Vermächtnis zu ehren, trug das Boart Longyear Jakarta-Büro traditionelle Batikhemden und sammelte Kleidung und Spenden, um eine lokale Stiftung zu unterstützen, die sich um Kindererziehung und Hilfe bei Armut kümmert.

Vientiane, Laos

Das Boart Longyear Vientiane Büro organisierte ein Mittagessen zum Nelson Mandela Day, um die Idee zu feiern, dass jeder Einzelne die Macht hat, die Welt zu verändern und die Fähigkeit zu haben, die Armut zu bekämpfen, den Frieden zu fördern, die Vielfalt der Kultur zu versöhnen und die Welt zu gestalten ein besserer Ort für Menschen.

Zu diesem besonderen Anlass spendete das Boart Longyear Laos-Team persönliche Spenden, um die örtliche Gemeinde zu unterstützen. Mit den gesammelten Mitteln werden Bildungsmaterialien für benachbarte ländliche Schulgemeinschaften gekauft.

Mississauga, Ontario

Zu Ehren des Nelson-Mandela-Tages sponserte das Boart-Longyear-Team im Büro in Mississauga eine Lebensmittelspende zur Unterstützung der örtlichen Mississauga Food Bank. Die Mississauga Food Bank ist die zentrale Lebensmittelbank in Mississauga und versorgt über ein Netzwerk von 50 Agenturen jeden Monat über 217.000 Mahlzeiten mit Lebensmitteln. Ihr Ziel ist es, Lebensmittel aus den vier Kategorien des kanadischen Lebensmittelführers - Obst und Gemüse, Eiweiß, Getreide und Milchprodukte - in ausreichender Menge zur Verfügung zu stellen, um den Benutzern von Lebensmittelbanken mehr als sieben Tage im Monat eine ausgewogene Ernährung zu bieten. Tausende von Einzelpersonen und Familien in ganz Mississauga verlassen sich täglich auf die Mississauga Food Bank.

Um einen Beitrag zu leisten, müssen die Mitarbeiter:

1. Gesammelte nicht verderbliche Lebensmittel, die gespendet werden sollen.

2. Gelieferte Lebensmittelspenden an die Mississauga Food Bank

Die Initiative zum Sammeln von Lebensmitteln war ein Erfolg, und alle Mitarbeiter beteiligten sich gerne und leisteten Beiträge für bedürftige Menschen vor Ort.

Mit einem von sieben Menschen auf der ganzen Welt, die hungrig waren, war es eine demütigende Erfahrung, sich zusammenzuschließen und einen kleinen Beitrag zu leisten.

„Solange Armut, Ungerechtigkeit und grobe Ungleichheit in unserer Welt bestehen, kann sich keiner von uns wirklich ausruhen.“  Nelson Mandela

MELDEN SIE SICH FÜR DEN INSITE DIGEST AN

Melden Sie sich für den monatlichen INSITE Digest an, um Artikel wie diesen und mehr zu erhalten.

JETZT REGISTRIEREN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Einfache Share-Schaltflächen
de_DEGerman
en_USEnglish es_ESSpanish fr_FRFrench de_DEGerman