Informationszentrum und Denksportportal von Boart Longyear

SICHERHEIT

22. Mai 2019

Sicherheitsexzellenz in Chile: Candelaria und Spence

Foto: Brian Maeck zeichnete die folgenden Boart Longyear-Mitarbeiter für herausragende Sicherheitsleistungen aus: Alan Adaros, Exequiel Espinoza, Rodrigo Garcia, Jose Ponce, Jaime Vidal, Karina Rojas und Orlando Galvez

 

Das Maß an Nachdenklichkeit und Sorgfalt aller Mitglieder der Bohrmannschaften und der Support-Teams an den Standorten in Chile hat die Erwartungen bei weitem übertroffen. Sie haben nicht nur das EHS-Managementsystem von Boart Longyear voll und ganz übernommen, sondern auch sicherheitsrelevante technische Lösungen verbessert. Sie haben das Konzept der "Hands-off" -Stangen und -Rohre mit vielen vor Ort entwickelten technischen Lösungen auf ein neues Niveau gebracht.

Die Besatzung nahm sich Zeit, um EXCO-Vertreter, drei Regional Directors und den Global EHS Director über das neue Critical Risk Management-Programm und die damit verbundenen Standortrisiken zu informieren.

Globaler Direktor für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, Brian Maeck

Die Crews gaben Denis Despres, COO, Brian Maeck, Global EHS-Direktor, Fernando Riquelme, RD-LAM, Guillaume Dubuy, RD-EMEA, John Kirkwood und RD-APAC eine Herzensangelegenheit und diskutierten nicht nur das kritische Risiko, sondern auch die Ursachen Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Die Besatzung nahm sich Zeit, um EXCO-Vertreter, drei Regional Directors und den Global EHS Director über das neue Critical Risk Management-Programm und die damit verbundenen Standortrisiken zu informieren.

Als die Besatzung beispielsweise erkannte, dass sie sich zu nahe an einer Felswand befand, übernahm sie, unterstützt vom EHS-Berater vor Ort, die Aufgabe, einen Bildschirm zum Auffangen von losem Gestein zu installieren. Bei jedem Schritt haben die chilenischen Teams über jedes Prozesselement nachgedacht und die Sicherheit an erste Stelle gesetzt. Dies beeindruckt nicht nur die BHP-Kunden, sondern auch die Führungskräfte aus anderen Regionen und unseren Führungskräften. Ich danke ihnen allen für ihre Sicherheitsführerschaft und ihr Engagement, die Messlatte höher zu legen.

-Brian Maeck

Sicherheiten für den Standort - Die Teams hatten jeweils Plakate und Karten für das Kritische Risikomanagement mit Kontrollen auf der Rückseite angebracht. und sprach zuversichtlich über die damit verbundenen Risiken auf ihrer Website und Prozess. Sie lenkten die Aufmerksamkeit der Besucher auch auf die 16 EHS Management Field Reference-Standards, in denen die geltenden Anforderungen hervorgehoben wurden.

Hände weg! Die Besatzungen berühren keine Stangen oder Rohre, um sicherzustellen, dass Finger und Hände dabei nicht verletzt werden.

Laden Sie unseren EHS Newsletter herunter

HERUNTERLADEN

Medienerlaubnis: Wenn Sie diesen Artikel auf Ihrer Website oder in gedruckter Form erneut veröffentlichen möchten, wenden Sie sich bitte an marketing@boartlongyear.com um Erlaubnis. Wir freuen uns, dass Sie unsere Artikel teilen, und bitten Sie nur, Boart Longyear als Quelle anzugeben und gegebenenfalls einen Link zur Verfügung zu stellen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brian Maeck

TREFFEN SIE DEN AUTOR Brian Maeck Brian arbeitet seit über 10 Jahren mit Boart Longyear im Bereich Drilling Services and Manufacturing zusammen. Seit seinem Einstieg in die Bohrindustrie ist er als Diamantbohrer, First Line Supervisor und Trainer zertifiziert. Neben mehreren Zertifizierungen im Bereich Umwelt, Gesundheit und Sicherheit (EHS), darunter Vorfallmanagement, Ermittlungstechniken und Audits, leitete Brian EHS-Systeme und -Programme in ganz Kanada, bevor er 2016 nach Salt Lake City, Utah, zog, um ein globaler EHS- und Schulungsmanager zu werden .

Einfache Share-Schaltflächen
de_DEGerman
en_USEnglish es_ESSpanish fr_FRFrench de_DEGerman