Informationszentrum und Denksportportal von Boart Longyear

BETRIEB MINE

25. September 2018

Mehr Schlagkraft durch Hammerwerkzeuge

Jeff Hogan, globaler Produktmanager bei Top Hammer Tooling (Boart Longyear), gibt Ratschläge, wie Bohrer für Effizienzsteigerungen verwendet werden können.

Diese Geschichte wurde ursprünglich in veröffentlicht Australisches Bergbau-Magazin am September 2018, Seite 37

Um die Betriebseffizienz zu optimieren und Investitionen zu schützen, müssen die Bohrunternehmen nicht nur mit Qualitätsprodukten arbeiten, um die Aufgabe richtig zu erledigen, sondern auch ihre Bohrer und das Minenmanagement über gute Betriebsabläufe informieren.

Sobald die richtigen Werkzeuge für den Job ermittelt wurden, muss auf deren Zustand und Leistung geachtet werden. Aufgrund der Top-Hammer-Operationen in extremen Umgebungen wirkt sich der Verschleiß schnell darauf aus, wie lange verschiedene Komponenten verwendet werden können, bis ein Austausch erforderlich ist.

Diese Tools stellen einen relativ geringen betrieblichen Aufwand dar; Eine falsche Verwendung des Werkzeugs kann sich jedoch erheblich auf die Gesamtkosten auswirken.

In Bezug auf den Verschleiß wird der Zustand der Bohrer den unmittelbarsten Einfluss auf den Bohrerfolg haben. Das Bohren mit abgenutzten Bohrern verringert nicht nur die Produktivität, sondern steigert auch die Kosten, da die Lebensdauer der Bohrgestängekomponenten, des Gesteinsbohrers und der Bohranlagenbauteile reduziert wird. Im Laufe der Zeit fordert der direkte Kontakt mit dem Gestein und die extreme Energie, die auf das Werkzeug aufgebracht wird, den Bohrmeißel und seine Knöpfe, wodurch sich ihr Zustand verschlechtert.

Es gibt viele Faktoren, die zu vorzeitigem Meißelverschleiß beitragen, ob Bodenbeschaffenheit, riskante Bohrpraktiken wie Bohrlochmanschetten, zu hoher Vorschubdruck oder nicht korrekte Wartung der Ausrüstung. Vorzeitige Bitfehler werden wesentlich reduziert, wenn das Überbohren beseitigt wird und korrekte Schärfpraktiken befolgt werden.

Hier sind einige Punkte, die zu beachten sind, um die Energienutzung zu optimieren und die besten Hammerwerkzeuge optimal zu nutzen.

Verstehen Sie die Bodenbedingungen

Wenn durch abrasive Materialien wie Sandstein und Quarzit gebohrt wird, ist der Verschleiß am Bohrerumfang tendenziell größer. Bohrer sollten einen Bohrerwechsel in Betracht ziehen oder den Abstand des Messgerätes von Knopf zu Körper auf den ursprünglichen (neuen) Zustand wiederherstellen.

Beim Bohren in nicht abrasiven Materialien wird der Verschleiß von Hartmetall minimiert und die Bohrintervalle sind möglicherweise länger. Dies ermöglicht eine fortgesetzte Spanabfuhr um den Bohrmeißel und führt dazu, dass der Bohrmeißelkörper schneller abgetragen wird als die Karbide, die auch als "Body Wash" bezeichnet werden.

Ein ähnlicher Verschleiß tritt in gebrochenen und losen Formationen auf, wo eine konstante Lochreinigung und Nachbohrung der Materialien erforderlich ist, um das Loch zu stabilisieren und das Loch während des Zurückziehens offen zu halten. Um einen Verlust oder ein Abscheren der Knöpfe unter diesen Bedingungen zu vermeiden, sollte der Vorsprung auf die ursprüngliche Höhe reduziert werden, indem die Schleifintervalle festgelegt werden.

Lernen Sie von Ihrem Fertigungsbeauftragten

Um Hammerwerkzeuge effektiv einzusetzen und die Werkzeuge möglichst lange zu nutzen, wird empfohlen, mit einem technischen Vertreter zu arbeiten. Eine gute technische Vertretung hilft dabei, spezifische Richtlinien für die maximale empfohlene Lebensdauer der Bits festzulegen.

Um die fortschrittlichsten und zuverlässigsten Hammerwerkzeuge zu erwerben, suchen Sie nach Unternehmen, die das Werkzeug über jahrzehntelange Erfahrung entwickelt haben, und verbessern die Produkte, die sie anbieten.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Crew richtig auszubilden

Es ist immer wichtig, Werkzeug und Ausrüstung zu pflegen und zu warten. Überlegen Sie, wie Sie Bohrmaschinen regelmäßig daran erinnern, wie Sie die Top-Hammer-Ausrüstung optimal nutzen können. Meistens kommen Bohrer zur Arbeit, um ihr Bestes zu geben und jeder möchte sich verbessern. Teilen Sie diese Tipps und steigern Sie die Produktivität Ihrer Hammerbohrer.

HALTEN SIE IHR WERKZEUG IN TOP-FORM

Laden Sie die vollständige Anleitung herunter Halten Sie Ihr Werkzeug in Topform Lesen Sie mehr über Bitabnutzungsmuster, Produktwartung und Best Practice-Empfehlungen.

HERUNTERLADEN

  • Leonard sagt:
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er genehmigt wurde.
    Ich bin ein Diamantbohrer für den Untergrund, habe aber gerade Bohr- und Sprenglöcher mit Top-Schreckern zusammengebracht. Ich brauche Informationen, wie man ein Loch beginnt, und suche nach Bohrarbeiten als unterirdischer Diamantbohrer oder als Auszubildender auf rc- und dd-Bohrgeräten überall auf der Welt .Ich arbeite seit zwei Jahren für Ihr Unternehmen in Sambia (Afrika)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jeff Hogan

TREFFEN SIE DEN AUTOR Jeff Hogan Jeff Hogan ist seit 2012 bei Boart Longyear und ist der weltweite Produktmanager für Hammerwerkzeuge und Felsbohrer. Zuvor war er als technischer Leiter des Unternehmens für die obere Linie der Hammerwerkzeuge verantwortlich. Er verfügt über einen Master-Abschluss im Maschinenbau und über 20 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung für die Automobil- und Bergbauindustrie.

Folgen Sie NICHT diesem Link, sonst werden Sie von der Website gebannt!
Einfache Share-Schaltflächen
de_DEGerman
en_USEnglish es_ESSpanish fr_FRFrench de_DEGerman